COMpact 5000 R

50431
  • Beschreibung
  • Mehr Details ...

Entscheidend ist die Gesamtzahl der Telefonanschlüsse, und da hilft manchmal ein kleiner Trick: Zwar begrenzen die verfügbaren internen VoIP-Kanäle die Zahl der gleichzeitig möglichen VoIP-Verbindungen, aber die maximale Auslastung ist damit selten erreicht. Deshalb haben wir das Auerswald VoIP-Over-Commitment (VOC) entwickelt, mit dem sich mehr VoIP-Telefone als tatsächlich vorhandene interne VoIP-Kanäle am System anmelden und betreiben lassen. So können – je nach Auslastung des Systems – immer bis zu 32 VoIP-Teilnehmer am System angemeldet sein.

Auch in Sachen Klimaschutz hat das kompakte System einiges auf dem Kasten: Auerswald ist weltweit der erste Hersteller, der seine ITK-Systeme mit dem Blauen Engel zertifizieren lässt. So auch die COMpact 5000R.


Beschreibung

Die Auerswald Small-Office-Initiative:
moderne Kommunikation für alle!

Die Auerswald Small-Office-Initiative:
moderne Kommunikation für alle!

Ging es um die Nutzung der effizientesten Kommunikationskanäle, blieben kleine bis mittlere Unternehmen bislang oftmals "im Regen" stehen: Wenn nämlich die bestehende Infrastruktur überwiegend auf analoger bzw. ISDN-Technologie basierte, verhinderte dies den Anschluss an die Moderne. Bis jetzt.

Was man so "Small Office" nennt...

Ähnlich offen wie der Begriff "Mittelstand" gibt sich auch die Kategorie "Small Office": Die Spanne reicht von der 1-Mann-Firma in einer Bürogemeinschaft bis zum produzierenden Gewerbe mit Dutzenden von Mitarbeitern.

Entscheidend ist die Gesamtzahl der Telefonanschlüsse, und da hilft manchmal ein kleiner Trick: Zwar begrenzen die verfügbaren internen VoIP-Kanäle die Zahl der gleichzeitig möglichen VoIP-Verbindungen, aber die maximale Auslastung ist damit selten erreicht. Deshalb haben wir das Auerswald VoIP-Over-Commitment (VOC) entwickelt, mit dem sich mehr VoIP-Telefone als tatsächlich vorhandene interne VoIP-Kanäle am System anmelden und betreiben lassen. So können – je nach Auslastung des Systems – immer bis zu 32 VoIP-Teilnehmer am System angemeldet sein.

Auch in Sachen Klimaschutz hat das kompakte System einiges auf dem Kasten: Auerswald ist weltweit der erste Hersteller, der seine ITK-Systeme mit dem Blauen Engel zertifizieren lässt. So auch die COMpact 5000R.

 

Leistungsmerkmale

Systemfunktionen

  • Amtberechtigungen zur Kostensenkung und für Mehrfirmenbetrieb
  • Anlagenprofile (max. 10 Konfigurationen) automatisch über interne Echtzeituhr, manuell per Telefon von intern und extern schalten
  • Apothekerschaltung intern/extern
  • Babyruf/Seniorenruf (Direktruf)
  • Busy-on-Busy für interne und externe Rufe
  • Call Through
  • Chef-Sekretariats-Funktion1
  • Direkter Amtapparat
  • Durchsage (InterCom) an schnurgebundene COMfortel-Systemtelefone, einzeln und an Gruppe
  • Feiertagstabelle für automatische Schaltung der Anlagenprofile und Weckrufe
  • Gebührenkontoführung pro Nebenstelle
  • Gesprächsdatenmanagement mit bis zu 18.000 Datensätzen
  • Gesprächsübernahme (z. B. vom integrierten Anrufbeantworter)
  • Gruppenanruferlisten mit schnurgebundenen COMfortel-Systemtelefonen 
  • Gruppenfunktionen mit intelligenten Rufvarianten
  • Least Cost Routing Soft-LCR
  • Makeln, Dreierkonferenz intern / im Amt / über 2. B-Kanal
  • Notrufspeicher, 10 Rufnummern mit Sonderrechten und Notrufvorrangschaltung
  • Offene Rückfrage
  • Parallelruf, Ruf eines beliebigen zweiten Ziels
  • Privater Amtzugang mit personenbezogenem Passwort
  • Projektierung von Gesprächen
  • Rufumleitung, Follow me intern, kaskadierbar
  • Sperr- und Freiwerke, je 10 für kommend und gehend
  • Systemtelefonie, schnurgebunden und schnurlos
  • Text vor Melden sofort oder bei besetzt, 10 Ansagen speicherbar
  • Wartefeld1 für max. 14 gleichzeitige Amtgespräche
  • Wartemusik mit zuschaltbarem Ansagetext als WAV-Datei vom PC ladbar
  • Weckfunktion, 3 Weckansagen zeitabhängig schaltbar

Voicemail- und Faxfunktionen

  • 1 Voicemailkanal und 1 Voicemailbox im Grundausbau, Erweiterung auf max. 8 Voicemail- und Faxkanäle mit je 40 Boxen möglich3
  • Faxversand3 über das Netzwerk (Druckertreiber für Windows ab Vista)
  • Speicherung der Sprach- und Faxnachrichten auf USB-Speicher (nicht im Lieferumfang)
  • Aufzeichnungskapazität (bei 4 GByte Speicher):
    – ca. 120 Stunden Sprachnachrichten inkl. Ansagen
    – bzw. ca. 3.500 Faxseiten
  • Rufannahme und Individuelle Ansagen, abhängig von Rufnummer, Uhrzeit und Ruftyp
  • Volle Systemintegration, komfortable Bedienung über schnurgebundene COMfortel-Systemtelefone
  • Vertreterfunktion
  • Nachrichten- und Faxweiterleitung per E-Mail
  • Fernabfrage der Voicemailboxen inkl. Sprachführung

Zentrale Adressbücher

  • 2.000 Kontakte inkl. Foto, Adressen und Rufnummern
  • Getrennte Adressbücher für Abteilungen und Mehrfirmenbetrieb
  • Volle Systemintegration, komfortable Bedienung über COMfortel-Systemtelefone
  • Unterschiedliche Berechtigungsstufen für Administratoren und Benutzer
  • Publikation der Adressbücher über LDAP
  • Importmöglichkeit von VCF- und CSV-Dateien

Gebäude- und Heimautomation

  • Max. 24 Aktoren, z. B. Auerswald a/b-Schaltmodule oder per http mit IP-Schaltrelais
  • KNX/EIB-Integration via IP, z. B. mit den GIRA HomeServer
  • Heizung-, Klimaanlagen-, Beleuchtung- und Jalousien-Steuerung uhrzeitgesteuert oder auf Tastendruck mit COMfortel-Systemtelefonen
  • Volle Integration von VoIP- und Analog-Türsprechsystemen, mit COMfortel 1400 IP, 2600 IP, 3200 und 3500 Unterstützung für IP-Video-Türsprechsysteme

Software-Schnittstellen (APIs)

  • Abrufen der Gesprächsdatenlisten per SFTP
  • LAN-TAPI2 (4 Clients im Lieferumfang)
  • Online-Namenssuche (Rückwärtssuche), individualisierbar
  • PBX-Control-API zur Steuerung von Systemfunktionen, z. B. Anruferliste abrufen, Anrufweiterschaltungen ein- und ausschalten, Konfigurationsumschaltung, Versand von Faxnachrichten und Voicemails

VoIP (Internettelefonie / interne IP-Telefonie)

  • 4 VoIP-Kanäle (extern/intern) im Grundausbau
  • FAX über IP (T.38 nach ITU-T) extern mit dem 4DSP-Modul
  • Hohe Sprachqualität durch Echo Cancellation und Comfort Noise Generation (CNG)
  • Integration außen liegender Nebenstellen und mobiler VoIP-Clients
  • Verschlüsselung der Zeichengabe (SIPS) und der Sprachdaten (SRTP) mit dem 4DSP-Modul

ISDN-Leistungsmerkmale

  • Anklopfen (CW)
  • Anzeige der Rufnummer des Umleiters (RgN)
  • Anzeige (COLP) und Anzeigeunterdrückung (COLR) der Zielrufnummer beim Anrufer
  • Anzeige von Rufnummern (CLIP) und Namen (CNIP)
  • Automatischer Rückruf bei besetzt (CCBS), bei Nichtmelden (CCNR)
  • Fallweise Unterdrückung der eigenen Rufnummer (CLIR)
  • Gebühreninformationen (AOCE / AOCD)
  • Rufumleitung bei besetzt (CFB), bei Nichtmelden (CFNR), ständig (CFU), einer Durchwahl (CD (PR)), konfigurationsabhängig
  • Übermittlung kundenspezifischer Rufnummern (CLIP no screening)

Installation und Wartung

  • Hinweis: Systemaktivierung durch einen Auerswald Fachhandelspartner erforderlich (kostenpflichtig)
  • Administration über Weboberfläche, auch aus der Ferne
  • Anlagensoftware-Update per PC-Upload lokal und aus der Ferne
  • Anlagenzugang über Ethernet und internen S0-Port3
  • Einstellbare Berechtigungsebenen mit Passwortschutz
  • Verschlüsselter Zugriff auf die Weboberfläche (https)
  • Unterstützung von IPv6

Freischaltbare Optionen2

  • Systemaktivierung
  • Erweiterung um 8 VoIP-Kanäle auf 16 für das 4DSP-Modul
  • Erweiterung auf 40 Voicemail- und 40 Faxboxen für das 4DSP-Modul
  • Automatische Zentralen
  • Hotelfunktion1 
  • LAN-TAPI (für alle Teilnehmer), 4 im Lieferumfang

 

Technische Daten
Amtanschlüsse1 Basisausbau
Maximalausbau
S0-Ports, Mehrgeräte- / TK-Anlagenanschluss
(PTMP / PTP, Euro-ISDN, DSS-1)
0 3
analoge Wählleitungen (MFV, CLIP-fähig) 0 6
VoIP-Kanäle (SIP nach RFC 3261), Mehrgeräte-/ TK-Anlagenanschluss (SIP-Trunking) 4 14
VoIP-Codecs am Amt                       G.711                     G.711, G.723.1, G.726, G.729, iLBC
Teilnehmeranschlüsse1 Basisausbau Maximalausbau

schaltbare S0-/UP0-Ports, Mehrgeräteanschluss
(PTMP, Euro-ISDN, DSS-1) 

0 10
Reichweite interne S0-/UP0-Ports ca. 150 m / 1.000 m bei Ø 0,6 mm
analoge Ports, symmetrisch, IWV / MFV, CLIP / CNIP-fähig 0 16
Reichweite analoge Ports 2 x 50 Ω, ca. 790 m bei Ø 0,6 mm
VoIP-Kanäle (SIP nach RFC 3261) 4 16
VoIP-Codecs intern G.711 G.711, G.723.1, G.726, G.729, iLBC
Voicemail- und Faxsystem1 Basisausbau Maximalausbau
Voicemailkanäle 1 8
Faxkanäle 0 8
Voicemail- und Faxboxen 1 Voicemailbox je max. 40
Faxstandard T.30 / T38 nach ITU-T
Türsprech- und Relaisanschlüsse Basisausbau Maximalausbau
Türsprechanschlüsse analog (a/b) oder VoIP (SIP) 8
Schaltrelais (Türöffner, Treppenhauslicht, IP-Schaltrelais, a/b-Schaltmodule) 24
Weitere Anschlüsse1 Basisausbau Maximalausbau
Analoge Audioausgänge für Durchsagesysteme (z. B. a/b-Audiobox) 0 4
Ethernet-Ports 10 / 100 Base-T (10 / 100 MBit/s, Twisted Pair) 1
USB-Host V2.0 als Gebührendrucker-/Speicheranschluss 1
Modulsteckplätze 6
Technische Daten Basisausbau Maximalausbau
Betriebsspannung 230 V ±10 %, 50 Hz
Leistungsaufnahme1 min. 5 W, max. 65 W
Gehäuse Kunststoff, Metallwinkel
Abmessungen (B x H x T) 483 mm x 88 mm x 240
Gewichte (ohne Erweiterungsmodule) ca. 1.700 g
Sicherheit CE
unterstützte Betriebssysteme Windows ab Vista, Apple Mac OS X und Linux

1 Ggf. abhängig von der Ausbaustufe der Telefonanlage. Im Basisausbau verfügen alle COMpact 5000 über vier schaltbare DSP-Kanäle (VoIP intern/extern und 1x Voicemail).