Elmeg ICT 46

63020
  • Beschreibung
  • Mehr Details ...
Grundmodul:
  • 1 x S0 extern
  • 1 x S0 intern / extern schaltbar
  • 6 x a/b intern
2 Modulsteckplätze für Erweiterung mit:
  • 2 x S0 intern, davon 1 x S0 intern/extern schaltbar
  • 4 x S0 intern, davon 1x S0 intern/extern schaltbar
  • 4 x Up0 *
  • 8 x Up0 * (1 x verwendbar)
  • 4 x a/b intern
  • 8x a/b intern
  • Schnurloses DECT-System elmeg DECT400 (1x verwendbar)
  • VoIP-VPN Gateway (vorbereitet, 1x verwendbar)

Beschreibung
Die modulare Erweiterung der ITK-Systeme elmeg ICT46 und elmeg ICT88 erlaubt eine schrittweise Aufrüstung auf bis zu 16 ISDN-Anschlüsse (S0/Up0, bei elmeg ICT88) oder 24 analoge Endgeräte (elmeg ICT88). Zusätzlich lassen sich weitere Module für Schaltkontakte, Türfreisprecheinrichtungen oder Notspeisung (für ISDN-Telefone bei Stromausfall) anschließen. Damit ist gewährleistet, dass sich die ITK-Systeme der Serie elmeg ICT nahtlos und exakt in die Kommunikationsstruktur Ihres Unternehmens integrieren und mitwachsen.

Schon Shakespeare nannte eines seiner Stücke „Wie es euch beliebt“ – dies Prinzip schlägt sich in der Flexibilität des Modularen Ausbaus nieder. Die Vielzahl möglicher Konfigurationen durch Kombination verschiedener Erweiterungsmodule passt sich exakt Ihren Erfordernissen an. Anstatt immer wieder auf neue Systeme zu wechseln, kann Ihr elmeg-ITK-System wirtschaftlich wachsen.

Mit einem Maximalausbau von 48 Ports bei der elmeg ICT88 (bis zu 78 Ports durch Einsatz eines S2M-Modules für bis zu 30 Amtsleitungen*) bieten die ITK-Systeme der Reihe elmeg ICT eine leistungsfähige und zukunftssichere Kommunikations-Plattform, deren Leistung bislang nur mit sehr viel teureren Systemen erreichbar war.

Die hoch moderne 32-Bit-Digitaltechnik der ITK-Systeme elmeg ICT bietet dabei bereits ab Werk die erforderliche Rechenleistung zur Versorgung aller Ports des Maximalausbaus.

Mit einer Bandbreite von 10 Ports** für kleine Büros und Selbständige bis hin zu 78 Ports*** für Hotels, mittelständische Unternehmen oder kleine Call Center können alle Kundenanforderungen abgedeckt werden.

*) nicht bei elmeg ICT46
**) elmeg ICT46 in Basisausstattung
***) elmeg ICT88 mit maximalem Modulausbau und S2M-Amtsanschluss

Merkmale

elmeg ICT46
Jetzt noch variabler erweiterbar mit dem neuen Modul VoIP-VPN Gateway.
Durch die Module 2 POTS oder 4 POTS auch für analoge Amtsanschlüsse geeignet.

Leistungsmerkmale

  • Max. 8 digitale Amtskanäle (bis zu 4 x S0 extern)
  • Max. 18 digitale S0-Kanäle (bis zu 9 x S0 intern)
  • Max. 24 digitale Up0-Kanäle (bis zu 12 x Up0 intern)
  • Max. 4 analoge Amtsanschlüsse
  • Max. 22 analoge Ports
  • Max. 1 TFE (4 Klingeln je TFE möglich)
  • Max. 12 Meldeeingänge (6 je Modul Kontakte und 6 durch analoge Ports auf dem Grundmodul)
  • Max. 3 Schaltkontakte (3 je Modul Kontakte)
  • Max. 1 MoH extern (externe Einspeisung von Wartemusik ohne Verlust eines analogen Ports)
  • Max. 34 Ports insgesamt
  • USB- und V.24-Schnittstelle
Grundmodul:
  • 1 x S0 extern
  • 1 x S0 intern / extern schaltbar
  • 6 x a/b intern
2 Modulsteckplätze für Erweiterung mit:
  • 2 x S0 intern, davon 1 x S0 intern/extern schaltbar
  • 4 x S0 intern, davon 1x S0 intern/extern schaltbar
  • 4 x Up0 *
  • 8 x Up0 * (1 x verwendbar)
  • 4 x a/b intern
  • 8x a/b intern
  • Schnurloses DECT-System elmeg DECT400 (1x verwendbar)
  • VoIP-VPN Gateway (vorbereitet, 1x verwendbar)
(*je Up0 ist ein Up0-Systemtelefon oder ein Up0/S0- Converter erforderlich)

und 1 Steckplatz für:
  • Modul 2 POTS (Anschluss von 2 analogen Amtsleitungen, 1x verwendbar)
oder
  • Modul 4 POTS (Anschluss von 4 analogen Amtsleitungen, 1x verwendbar)
und 1 Steckplatz für:
  • Modul TFE (Türfreisprecheinrichtung)
  • Modul Kontakte bestehend aus 6 Meldeeingängen/Sensoren und 3 Schaltkontakten/Aktoren
  • Modul NSP (Notspeisung eines angeschlossenen und berechtigten ISDN-Telefons, 1x verwendbar)
und außerdem:
  • Steckplatz für Modul Router ICT
  • FSM (Feinschutzmodule gegen Überspannung)