AGFEO AS 43 Up0-Edition

40110
  • Beschreibung
  • Mehr Details ...
  • geeignet für Anlagen-, S2M-, VoIP- und Mehrgeräteanschluss
  • PC-Schnittstelle (RS 232 C)
  • UP0-Modul 508
  • AIS/AMS (on Board)
  • K-Modul 524
  • USB-Schnittstelle zur Konfiguration
  • Windows/MAC/LINUX ( TK-Suite Professional )
  • Abmessungen:320 x 260 x 100 mm (B x H x T)
  • (Lieferung ohne USB- und serielles SubD-Kabel)

    Grundausbau
  • geeignet für Anlagen-, S2M-, VoIP- und Mehrgeräteanschluss
  • PC-Schnittstelle (RS 232 C)
  • UP0-Modul 508
  • AIS/AMS (on Board)
  • K-Modul 524
  • USB-Schnittstelle zur Konfiguration
  • Windows/MAC/LINUX ( TK-Suite Professional )
  • Abmessungen:320 x 260 x 100 mm (B x H x T)
  • (Lieferung ohne USB- und serielles SubD-Kabel)
    1 Steckplatz kann mit folgenden Modulen nachgerüstet werden
    Leistungsmerkmale
  • Automatische Ansage bei Aktivierung der Türklingel
  • Projektierung von Gesprächen
  • Anrufweiterschaltung in den Varianten ständig, bei besetzt oder nicht melden
  • Umleitung der Nebenstellen am Anlagenanschluss (Partial Rerouting)
  • Apothekerschaltung intern / extern (Türrufumleitung zum externen Teilnehmer)
  • Detaillierte Gebührenkontrolle mit 2000 Datensätzen (auch bei Netzausfall erhalten)
  • Anrufschutz für Intern- und Externanrufe, getrennt
  • Vermittlung externer Gespräche an interne Teilnehmer
  • Automatische Amtsholung (spontan intern/extern)
  • Realtime-Uhr mit Gangreserve bei Ausfall des ISDN-Anschlusses
  • Automatische Wahl (Verbindung ohne Wahl/Direktruf, Notruf 1/2)
  • Rufumleitung, Makeln, Konferenz über den 2. B-Kanal
  • Rufumleitung intern oder extern in den Varianten ständig, bei besetzt oder nicht melden
  • Wartemusik fest voreingestellt oder über externe Musikquelle, durch AIS auch intern möglich
  • Rufumleitung, Follow me intern / extern, Ziel von extern umschaltbar
  • Schaltbox (fernsteuerbare Funktionen)
  • Zentrales Telefonbuch mit bis zu 1000 Einträgen, auch im vernetzten Betrieb
  • Taschengeldkonto je Teilnehmer, Gebührenlimit möglich
  • Anklopfen, Anklopfschutz /Anklopfen abweisen
  • Anrufliste
  • Anrufweiterschaltung einer Durchwahlnummer
  • Anzeigen / Unterdrücken der eigenen Rufnummer
  • Anzeige der Zielrufnummer beim Anrufer
  • Automatischer Rückruf bei Besetzt
  • Dreierkonferenz intern / extern
  • Fangen, feststellen böswilliger Anrufer
  • Gebührennachsendung zum a/b-Telefon
  • Gesprächsweitergabe zum externen Teilnehmer
  • Parken von Gesprächen
  • Rückfrage / Makeln
  • Übermittlung der Verbindungsentgelte
  • X.31 am internen S0-Port
  • 2 Tarifeinheitenfaktoren
  • Dreierkonferenz intern /extern
  • Gebührenimpulserzeugung (12 und 16 KHz)
  • Heranholen von Rufen und Rufübernahme (Pick-Up)
  • Interngespräche kostenlos
  • Komfortabler Filter- und CSV-Exportfunktionen
  • Reservieren einer Wählleitung
  • CSV-Import vorhandener Telefonbücher
  • Rückruf intern
  • Sparwahl (Call through)
  • Ansage vor Melden und Ansage bei Besetzt
  • Ansage bei aktiviertem Alarmeingang
  • Telefonschloss (Notruf ist möglich)
  • Trennung von Privat- und Dienstgesprächen
  • Raumüberwachung
  • Rückfrage, Halten und Vermitteln
  • Vanity plus Wählverfahren
  • Anrufweiterschaltung intern
  • Wartefeld mit bis zu 8 Teilnehmern
  • Weckruf mit Ansage der Weckzeit
  • SMS-Empfang an geeigneten Endgeräten
  • Anlagenkonfiguration
  • 5 Rufrhytmen und/oder individuelle Klingelmelodien je analoges Endgerät oder Systemtelefon für Externrufe einstellbar, wenn die Endgeräte es unterstützen
  • Amtsberechtigungsklassen, 5-stufig: Vollamts-, Inlands-, Orts-, Internberechtigt oder nur annehmen, plus der Möglichkeit Einträge aus dem zentralen Telefonbuch zu wählen, zusätzlich greifen noch 40 Freibereichs- und 20 Sperrbereichsnummern
  • Codeziffern zur Sperrung von Anlagenmerkmalen oder Endgerätefunktionen
  • Besetztton bei Besetzt je Leitung schaltbar (Busy on Busy)
  • 64 Einträge für externe MSN oder Durchwahlen mit Namen bei Anlagen mit aktuellster Version
  • Multifunktion/Zeitsteuerung und Feiertagskalender zur Schaltung von 20 verschiedenen Vorgängen
  • CLIP-Funktion mit Anzeige der Rufnummer, Name aus dem Telefonbuch, Datum und Uhrzeit
  • 8 Diensterkennungen (Telefon, AB, Fax, Modem, Kombiport, Funkzelle, GSM/VoIP, VoiceMail, TFE)
  • Fernkonfiguration / Fernladung von Software, mit Passwort geschützt
  • Gruppenfunktionen mit verschiedenen Rufvarianten (gleichzeitig, linear, aufbauend oder routierend)
  • Rufverteilungen (Tag-, Nacht- und Rufweiterschaltung nach 1-8 Klingelzeichen var. einstellbar)
  • Least-Cost-Routing (LCR) inkl. automatischem Fallback
  • bis zu 124 interne Rufnummern mit Namen verwaltbar
  • variabler Rufnummernplan 1-4stellig
  • 1 Internrufnummer je Endgerät
  • 20 Gruppen a´ 10 Teilnehmer mit Namen
  • Namenszuordnung für Teilnehmer
  • 2 Notrufnummern
  • Anlagenprogrammierung über Telefon / PC
  • Computerunterstützte Telefonie
  • VIP-Rufnummern
  • MSN-Belegung, gezielt
  • Terminverwaltung
  • Rufanzeige auch über PC
  • Stapelwahl